Der Standort

Hartberg wird

präsentiert von:

APA-WW_EOE_20140916__211_kl.jpg

Wirkungswechsel

Eine interaktive Wissenschaftsausstellung des ScienceCenter-Netzwerks

In seinem aktuellen Netzwerkprojekt macht sich das ScienceCenter-Netzwerk auf die Suche nach vielfältigen Wechselwirkungen in Natur, Technik und Alltag. Spannende hands-on-Stationen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen machen Zusammenhänge erfahrbar, die durch wechselseitige Beeinflussung entstehen.

Wechselwirkungen erforschen

Wechselwirkungen sind Bezüge – etwas wirkt auf etwas anderes ein und das wirkt wiederum zurück. Was den Atomkern im Innersten zusammenhält, warum Lachen ansteckend ist oder wie man sich akustische Rückkopplungsphänomene zunutze machen kann, um ein Musikstück zu komponieren – all das lässt sich in der Ausstellung spielerisch erfahren. Über 20 interaktive Ausstellungsstationen lassen sich in der Ausstellung entdecken, zu Schwerpunkten wie Allergien, Spieltheorie, Quantenphysik, Medizin u.v.m. Alle Stationen zeichnen sich durch ihren Alltagsbezug aus. Sie sind aktiv, spielerisch und ohne Vorwissen "be-greifbar".

 

Berühren erwünscht!

„Wirkungswechsel“ richtet sich an Menschen in ganz Österreich, an Kinder und Jugendliche im Schulalter und ihre Lehrenden, an interessierte Erwachsene bis ins SeniorInnenalter ebenso wie an BesucherInnen von kulturellen Einrichtungen. Die Ausstellung ist für alle Altersgruppen geeignet, Kindern empfehlen wir den Besuch ab der 3. Schulstufe.

 

Bei der Erkundung steht ein Team von ExplainerInnen zur Seite. ExplainerInnen sind WissenschaftsvermittlerInnen, die als Rollenvorbilder dienen. Sie helfen, Hemmschwellen abzubauen, machen neugierig und regen mit ihren offenen Fragen zum Weiterdenken an.

 

Vielfalt durch Zusammenarbeit

„Wirkungswechsel“ ist ein gemeinsames Projekt des ScienceCenter-Netzwerks, d.h. des Vereins und seiner PartnerInnen, die durch ihre Zusammenarbeit die Vielfalt der Wissenschaften sichtbarmachen. Der Verein ScienceCenter- Netzwerk zeichnet für die Projektleitung verantwortlich; an der Entwicklung der Ausstellungsstationen waren zahlreiche universitäre und nicht-universitäre Institutionen beteiligt.

 

Mit diesem innovativen Bildungsangebot möchten wir Menschen jeden Alters auf Wissenschaften neugierig machen und Begeisterung für wissenschaftliche Inhalte und Methoden wecken.

 

Reise durch Österreich

Seit ihrer Eröffnung am 16. September 2014 im Ringturm in Wien war die Wanderausstellung bereits in Wiener Neustadt, Klagenfurt, Graz und Dornbirn zu Gast. Aufgrund des großen Erfolges, kehrte die Ausstellung im Februar 2017 für zwei Monate zurück in den Ringturm in Wien. Als nächstes Ziel steht der Ökopark Hartrberg in der Steiermark auf dem Reiseplan. Bis ca. 2018 wird die Ausstellung noch durch Österreich reisen.

 

Nach den Erfolgsprojekten Erlebnis-NETZ(werk)E und Grenzgenial ist "Wirkungswechsel" bereits das dritte Netzwerkprojekt des ScienceCenter-Netzwerks.